Marktschnack vom 23.04.2020

Marktschnack 23.04.2020

Das hätte man sich nicht vorstellen können, dass ein Virus zu massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens führen kann. Seit Mitte März sind nun schon Schulen und Kitas geschlossen. Bis zum 20. April waren fast alle Einzelhandelsgeschäfte geschlossen. Ich hätte nie gedacht, dass der Einkauf bei Rewe, Lidl, Aldi oder anderen Märkten zum Highlight des Tages werden könnte. Danke an alle MitarbeiterInnen, die jeden Tag dafür sorgen, dass wir gut versorgt sind !!!

Nie habe ich mich bisher so darauf gefreut, dienstags, donnerstags und sonnabends auf den Findorff-Markt zu gehen. Schnell haben die HändlerInnen dafür gesorgt, dass Abstand gehalten wird, wenn man zum Einkauf ansteht. Auch den Marktbeschickern und MitarbeiterInnen des Großmarktes ein herzliches Dankeschön dafür! Natürlich ist ein Stück Marktflair verloren gegangen, weil man auf dem Markt nichts mehr verzehren darf: kein gemeinsamer  Kaffee, kein Essen in netter Runde und natürlich auch kein gemeinsamer Schnack. Aber die FindorfferInnen sind ja kreativ. So trinkt man den Kaffee außerhalb des Marktes – mit genügend Abstand aber so, dass man sich noch unterhalten kann. Das ist sehr wichtig, denn erst jetzt merkt man, wie wertvoll die sozialen Kontakte sind. Nach Wochen der Kontaktsperre wird deutlich, wie selbstverständlich uns der Umgang mit der Familie, den Verwandten, Freunden oder Nachbarn geworden ist. Was so selbstverständlich ist, wird erst jetzt wertgeschätzt. Wie gut tut in dieser Zeit ein Telefonanruf oder gar ein Videotelefonat. Selbst der gute alte Brief kommt wieder in Mode. Die digitalen Medien werden immer wichtiger. Digitale Kontaktgruppen tragen dazu bei, uns zu abzulenken oder zu erheitern. Und wenn es mal zu viel wird mit lustigen Fotos oder Sprüchen kann man diese einfach löschen, Hauptsache ist doch, nicht vergessen zu werden.

Birgit Busch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.