Impfungen gegen das Corona-Virus in Bremen

Impfungen gegen das Corona-Virus in Bremen

Das Impfzentrum für Bremen befindet sich nordwestlich des Hauptbahnhofs auf der Bürgerweide. Der Besuch des Impfzentrums und die Impfung erfolgt freiwillig, aber ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung. Bürgerinnen und Bürger, die impfberechtigt sind, erhalten eine Einladung zur Terminvereinbarung per Post.

Das Impfzentrum darf keinesfalls ohne Termin aufgesucht werden!

Adresse des Impfzentrums

Messehalle 7 der Messe Bremen, Findorffstraße 101,28215 Bremen

Was man über die Impfung wissen muss:

  • Die Impfung ist freiwillig.
  • Die Impfungen sind für Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Die Kosten werden von Bund und Ländern getragen.
  • Es wird damit gerechnet, dass bereits Ende der Dezember 2020 die ersten Impfungen im Impfzentrum durchgeführt werden. Gleichzeitig werden auch schon mobile Teams und in Einrichtungen wie bspw. Pflegeheimen impfen.
  • Zunächst sind Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeeinrichtungen berechtigt, sich impfen zu lassen. Ebenso Personal aus solchen Einrichtungen, aus Kliniken und Praxen. Außerdem gehören Personen über 80 zur ersten Gruppe von impfberechtigten Personen.
  • Zu Beginn der Impfungen werden die genannten Einrichtungen direkt angesprochen. Erst im nächsten Schritt erhalten Impfberechtigte eine postalische Einladung, die sie zur Abstimmung eines Termins auffordert, wenn eine Impfung gewünscht wird
  • Direkt nach der Impfung verbleiben Geimpfte weitere 30 Minuten in einem Ruhebereich des Impfzentrums. Sie stehen dort unter Beobachtung und werden anschließend nach Hause entlassen. Sollten trotzdem im weiteren Verlauf Komplikationen auftreten, können Geimpfte sich an den Hausarzt oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst wenden.

Auch nach der Impfung wird das Einhalten der AHA+L Regeln dringend empfohlen.

AHA+ L Regel – einfach erklärt

  • A wie Abstand halten: Im öffentlichen Raum sollten Sie – wenn möglich – einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen halten.
  • H wie Hygiene: Husten und Niesen Sie in die Armbeuge. Des Weiteren ist es wichtig, regelmäßig die Hände für 20-30 Sekunden gründlich zu waschen.
  • A wie Alltagsmaske: Vor allem, wenn es eng wird und der Abstand zu anderen Personen nicht gewährt werden kann, tragen Sie einen Mund- und Nasenschutz.
  • L wie Lüften: Besonders im Herbst und Winter halten sich Menschen wegen der Kälte in geschlossenen Räumen auf. Um auch hier das Risiko einer Infektion niedrig zu halten, sollten Sie regelmäßig lüften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.